Konzertreview: Edguy in Hamburg am 27.09.11

Ich bin ein bisschen spät dran, aber auf ein Konzert folgt bei mir bekanntlich ein Bericht und darum will ich mich gar nicht drücken 😉
Es war letzten Dienstagabend, der 27.09.2011, als ich mal wieder ein Konzert besuchte: Edguy gab sich die Ehre und liess das Docks in Hamburg wackeln 😉 Anlass war das neue Album ‚Age Of The Joker‘, das am 26. August auf den Markt losgelassen wurde und deren Songs sich nun beweisen mussten. Ich kann die verlinkte Version mit den beiden Bonustracks ‚Cum On Feel The Noize‘ und ‚Standing In The Rain‘ wärmstens empfehlen!

Zu Vorbands traue ich mich schon fast nichts mehr zu sagen geschweige denn zu schreiben, denn entweder habe ich da immer Pech, die Bands gerade einen extrem schlechten Tag oder es soll einfach so sein. Angekündigt war Kottak (eine Punkrock Band rund um den Ex-Scorpions Schlagzeuger James Kottak) und, man möge es mir verzeihen, ich war nicht sonderlich interessiert und hinterher auch nicht sonderlich begeistert. Not my stuff 😉 Am symphatischsten war mir noch die aufgedrehte Gitarristin, die meines Erachtens mehr singen sollte, denn ihr rotziger halb sprechender Singsang war immernoch besser als die Misere, in die Mr.Kottak persönlich nicht nur sich, sondern auch das Publikum brachte. Und, hat er wirklich den Schlagzeuger seiner Band von der Bühne gejagt, damit er sich ein paar Songs lang selbst an den Drums austoben kann?! Ja, er hat…
Es hatte wohl schon eine Band davor gespielt, dazu kann ich jedoch nichts sagen, da wir erst zu Kottak im Docks eintrafen. Weiterlesen