Schnell noch Ticket sichern: Die Happy Akustik am 10.4.2011 in Hamburg

Ich habe meine Karte schon lange, doch der frühe Kauf war anscheinend gar nicht nötig: Es sind immer noch Karten da! Der 10.4.2011 ist – trotz Sonntag – Pflichttermin für alle Freunde guter Musik, die es gern auch mal akustisch mögen. Denn an diesem Datum stöpseln Die Happy einen Großteil Ihres Equipments ab und beglücken uns mit neuen Versionen ihrer Songs. Ich war bereits schon auf einem Die Happy Unplugged Konzert und fand es klasse!
Also: Ran an die Karten und wir sehen uns dann am Sonntag! 🙂

Noch schnell Tickets sichern: Die Happy Konzert am 30.12.2010 in Hamburg!

DIE HAPPY, eine der besten Live Bands, die ich je gesehen habe, geben am 30.12.2010 traditionsgetreu ihr Abschlußkonzert in Hamburg. Wie letztes Jahr wird es im DOCKS stattfinden, da die Große Freiheit 36 am Vorsilvesterabend keine Konzerte mehr veranstalten will – man könne sich nicht genügend vorbereiten… finde ich schade, denn persönlich mag ich die Freiheit als Location lieber. Aber das wird nach dem ersten Song sowieso zur Nebensache, denn spätestens da hat einen das DIE HAPPY Fieber gepackt! 😉 Dann wird gerockt und nicht mehr über die Räumlichkeiten nachgedacht, hrhr.

Nachdem ich eigentlich davon ausging, dass aufgrund Martas Tätigkeiten als POPSTARS-Jurorin, die Band einen kleinen Bekanntheitsschub bekommen hat und die Tickets für das Abschlußkonzert früher ausverkauft sein würden als letztes Jahr, wurde ich eben eines besseren belehrt. Es gibt tatsächlich noch Tickets, z.B. hier bei getgo.de. Fragt sich, wie lange noch 😉

Ich bin jedenfalls gespannt wie ein Flitzebogen, wie die neuen Songs des aktuellen Albums ‚Red Box‘ sich live machen und vom Publikum aufgenommen werden. Erfahrungsgemäß sind die Abschlußkonzerte immer recht lang, daher wird sicher auch noch genug Zeit sein, den ein oder anderen Klassiker sowie 1-2 live nicht oft gespielte Stücke unterzubringen.

Die Vorband ist eine tschechische Band, DIVOKEJ BILL, die sich dem Folk Rock verschrieben hat. Die Besetzung besteht aus acht Leuten und weist interessante Instrumente auf – so sind zum Beispiel Geige, Banjo, Akkordeon und Megaphon in der Instrumentenliste zu finden. Ein kurzes Reinhören auf der Website der Band konnte mich allerdings trotz der teilweise fast punkig-rockigen Elemente noch nicht überzeugen. Leider hörten sich trotz der ungewöhnlich großen Instrumenteauswahl die meisten der Songs ziemlich ähnlich an. Vielleicht liegt es aber auch an der ungewohnten Gesangssprache: Die Band macht nämlich aus ihrer tschechischen Herkunft keinen Hehl und so wird auch in der Muttersprache gesungen. Ich persönlich tu mich immer mit Musik schwer, bei der ich den Text nicht verstehen kann. Ich fürchte also, dass meine – sagen wir mal sachte ’nicht ganz so guten‘ – Vorbanderfahrungen fortgeführt werden. Glücklicherweise weiß ich ja schon sicher, dass danach alles grandios wird! 😉

Also, wir sehen uns am 30.12.2010 im Docks bei Die Happy, let’s rock! *YEAH*

Kommende Konzerte in Hamburg, die man nicht missen sollte

Ich habe mal wieder meinen Blick schweifen lassen und geschaut, welche Künstler und demnächst oder in absehbarer Zukunft in Hamburg besuchen,  um ihre Songs zum besten zu geben. Herausgekommen ist folgende Liste von Veranstaltungen, für die man sich auf jeden Fall ein Ticket besorgen sollte:

Blink 182
Die Kalifornier sind bereits diesen Monat am 24. in der Hamburger TrabArena live zu sehen. Tickets sind z.b. über getgo.de noch zu haben. Mit einem Kartenpreis von 41,10 € kratzen die Jungs aber an meinem persönlichen MaximalerTicketPreisLimit und passen daher diesen Monat auch leider nicht mehr ins Budget. Wer sich nochmal was von den punkigen Rocker anhören will, bevor er sich entscheidet, kann das z.B. auf deren MySpace Seite tun, wo sie 4 Songs zum Anhören anbieten. Und wer sich nochmal schnell die ein oder andere CD zum Einstimmen und Texte auswendig lernen besorgen will, kann das bei amazon erledigen.

Limp Bizkit
Nach ihrer Wiedervereinigung in Originalbesetzung 2009 bekommt man wieder die Chance die außergewöhnliche Band live sehen zu können. Am 24.9.10 kommt man in bei uns in Hamburg in den Genuss. Die Jung rocken die Alsterdorfer Sporthalle, bei getgo.de werden für ein Ticket happige 46,50 Euro fällig, damit ist mein persönliches Limit auch angekratzt. Aber wenn man sich an Songs wie Rollin‘, My Way oder die in meinen Augen gradiose Version von Faith erinnert, zieht es einen doch schon hin, oder?  Tickets scheint es zumindest noch genug zu geben.

Weiterlesen