Within Temptation: Neues Album ‚The Unforgiving‘ – Achtung, Roman! ;)

Ich stehe eigentlich schon seit Jahren auf die niederländische ‚Mainstream-Metal mit female Vocals Formation‘ Within Temptation. Frontfrau Sharon den Adel ist für mich gesangstechnisch auf jeden Fall ein Vorbild.

Das letzte Studio-Album ‚The Heart of Everything‘ ist mittlerweile vier Jahre her. Für zwischendurch sozusagen gab es 2009 einen Live Mitschnitt ihrer kreativen Acoustic-Theater-Tour, bei denen das Sextett ihre Songs in Zusammenarbeit mit einem großen Orchester Ensemble neu inszenierte und auch aufwändige visuelle Projektionen einsetze. Der daraus entstanden Silberling ‚An Acoustic Night At The Theatre‘ hat mich komplett umgehauen. Vorher fand ich Within Temptation toll, ab da fand ich sie grandios 😉

Also habe ich, wie wahrscheinlich viele andere, das neue Album mit großer Vorfreude erwartet. Die Band versteht es, seinen Fans hier und da ein paar Leckerchen zuzuwerden, um das kommende noch schmackhafter zu machen, denn bereits lange vor dem Termin fürs Album konnte man in einen Song reinhören: ‚Where Is The Edge‘, der perfekt für seinen Zweck ausgewählt war. Man erkannte Within Temptation drin, doch da war noch eine Prise eines neuen,rockigeren und fast hier und da poppigeren Sounds, vor allem in den Versen. Er machte neugierig auf mehr. Dieser Song war dann auch in der kurz vor dem Album am 11.3.2011 erschienenen Single-Auskopplung ‚Faster‘ enthalten. Und da wurde man direkt nochmal überrascht. Dieser Song klang sogar noch mehr nach Rock. Hatte sich Within Temptation von dem früher noch recht deutlich von Symphonic-Metal-Elementen geprägten Sound entfernt? Der Song bringt sogar einen Touch aus den 80er Jahren mit. Aber, und das ist das wichtigste: Er ist klasse! Super Titel, bei dem die Füsse nicht anders können als mitzuwippen. Sharon kommt stimmlich mit neuer Power um die Ecke, die ebenfalls zu begeistern weiss. Auch, wenn der neue, weniger metalmäßige und rockigere Sound für langjährige Fans wahrscheinlich recht gewöhnungsbedürftig sein wird, ich wusste sofort: Yeah! Weiterlesen

Nur bis 19.3.: Amazon 3 für 2 MP3 Aktion!

Hallo an alle Schnäppchenjäger! Wenn ihr Eure Musik gerne im MP3 Format mögt und auf ‚Hardware‘ verzichten könnt, habe ich einen Tipp für Euch:

Amazon hat noch bis zum 19.3. eine Aktion laufen, bei der Ihr bei drei gekauften MP3-Artikeln den günstigsten umsonst bekommt! Ich habe gerade drei Alben erstanden, von denen ich nun das für (leider nur ;)) 5 € nochwas kostenlos bekommen habe. Wundert euch nicht, der Betrag wird erst ganz am Ende des Bestellvorgangs abgezogen, aber er wird es! 🙂

Und hier gehts zur Amazon MP3 Seite. Fröhliches MP3 kaufen! 🙂

Die AniStagepiano Challenge: Wie Ani an ihr neues StagePiano kam – Teil 2

Dies ist eine Fortsetzung des ersten Teils der Stagepiano Challenge. Wer diesen gelesen hat, weiß, dass ich das Roland FP-7F testen wollte. Nach einigen Tagen des Wartens rief ich wieder im JustMusic an und fragte, ob sie das besagte Piano nun zum Anspielen da hätten. Yeah, hatten sie!

Ich also in der Mittagspause Richtung Musicstore. Leider war das Piano noch von einem anderen Tester besetzt, also wartete ich und drückte ein bisschen auf dem FP4 rum, das direkt neben dem begehrten neuen Modell stand. Was auch noch direkt daneben stand bzw. sass, war ein Akkordeonspieler, der irgendein super mega high end Roland Akkordeon testete. Super! Wahrscheinlich war das Ding mega teuer und daher will der Kauf auch gut überlegt sein, aber während meines gesamten Besuches dort durfte ich auch seinen musikalischen Künsten lauschen. Und er spielte noch als ich ging… Weiterlesen

Web-Fundstück: Freies Klavierspiel nach Gehör – Typische Akkordfolgen

Obwohl ich laienhaft Noten lesen kann und meine Kenntnisse auf dem Gebiet ständig verbessere, beschäftigt mich doch auch – wie wahrscheinlich viele andere Tastendrücker ebenfalls – der Wunsch, Songs einfach frei am Klavier begleiten zu können bzw. nach sehr kurzer Einarbeitung. Ich möchte nicht zwangsweise immer ein Notenblatt vor der Nase brauchen, ich will irgendwann auch ‚einfach mal so‘ eine schöne Songbegleitung zaubern. Da kommt das Stichwort ‚Freies Klavierspiel‘ ins Spiel (hah, welch ein WortSPIEL! ;)).

Auch der Katrin Kayser Klavierkurs, dessen Anfang ich hier schon mal vorgestellt hatte, beschäftigt sich vorrangig mit diesem Thema. Heute habe ich beim Surfen jedoch auf dem Tastentricks Blog ein schönes Video zum Thema Typische Akkordfolgen gefunden, das ich euch nicht vorenthalten will. Ihr landet dort mit einem KLICK. Viel Spaß! 🙂

Die Ani Stagepiano Challenge: Wie Ani an ihr neues StagePiano kam – Teil 1

Mein Yamaha PSR E413 Seitenansicht

Nachdem ich mich jetzt einem guten Jahr mit meinem AniBoard, dem Yamaha PSR-E413, beschäftigt habe, zieht es mich jetzt doch zu etwas größerem hin. Mich stören an meinem Keyboard 1. die begrenzte Tastenanzahl von 66 , 2. die labbrigen Plastiktasten, die zwar eine Anschlagdynamik haben, aber doch bei jedem Tastendruck direkt ein *plopp* auf dem Boden darunter erzeugen, weil sie direkt ‚durch-rasen‘ und 3. der im Vergleich mit größeren Geräten abstinkende Piano Sound.

Versteht mich nicht falsch, ich habe aus gutem Grund mit einem Einsteiger Keyboard angefangen. Obwohl mir jeder riet ‚Besorg dir gleich was richtiges, sonst bereust du es!‘ oder ‚Mit sowas wirst du aber keinen Spaß haben, wenn du Klavier spielen willst‘ und obwohl ich genau diese damals von mir belächelten Tipps heute an andere Anfänger weitergeben würde, bereue ich es nicht. Ja, ein bisschen verwirrend, der Satz, vielleicht nochmal lesen 😉
Als ich mich für ein Tastenintrument entschieden hatte, hatte ich keinerlei Erfahrung damit und wollte vorrangig erstmal wissen:
– Macht mir das Spaß?
– Macht mir das soviel Spaß, dass ich es schaffe, mich auch bei knapper Zeit damit zu beschäftigen?
– Mache ich Fortschritte, die mich motivieren, weiter zu machen?
– Berührt das, was ich da mache, mein Herz?

Wem der letzte Punkt etwas komisch vor kommt, der lasse ihn weg, aber einige kennen vielleicht das Gefühl, wenn sie singen oder ein Musikintrument spielen oder irgendwas anderes machen, was ihnen am Herzen liegt und plötzlich dieser wohlig warme Schauder einen erfasst und es kribbelt irgendwie überall und man genau weiss ‚Ja, das ist es! Es berührt mein Herz!‘. Das hatte ich bei meinen stümperhaften Gitarrenversuchen nie, aber mittlerweile durfte ich das Gefühl sowohl beim Singen als auch ein paar Mal beim Keyboard spielen erleben. Weiterlesen

Stagepiano mit oder ohne Lautsprecher?

Heute widmet sich der Artikel einem meiner 2011-er Projekte. Neben Vorsatz 1 (Mehr Musik – Weniger reden, mehr machen!) und dem Projekt ‚AniBand‘ will ich in diesem Jahr auch mein Einsteiger Keyboard Yamaha PSR-E413 mit einem schönen Stagepiano ersetzen. Dazu informiere ich mich bereits seit längerem über verschiedene Modelle und Eigenschaften, die man miteinander vergleichen kann, aber vorerst muss ich mich wohl einer ganz anderen Frage stellen: Möchte ich ein Stagepiano mit oder ohne eingebaute Lautsprecher?

Die Vor- und Nachteile liegen eigentlich auf der Hand:

Pro eingebaute Lautsprecher
– geringere Kosten, da keine Investition in passende Boxen notwendig
– Bequemlichkeit, es muss nichts angeschlossen werden, es kann zuhause sofort ‚losgespielt‘ werden und es muss sich kein weiteres Technik-Wissen angeeignet werden
– bei einem Transport ist nur ein Gerät zu transportieren statt zusätzlicher Boxen plus Anschluss-Equipment

Weiterlesen

Konzert Review: Die Happy in Hamburg am 30.12.2010

Ich bin noch eine Review meines letzten Konzertbesuchs 2010 schuldig: Die Happy, traditionsgetreu am 30.12.2010, im Hamburger Docks. Ein Konzert, auf das ich mich schon Monate vorher gefreut habe 🙂

Das Docks kannte ich bereits durch Konzertbesuche z.B. bei Paramore, daher kann ich zur Location an sich nichts neues sagen. Bedenken hatte ich ja vor Allem bei der tschechischen Vorband DIVOKEJ BILL, die es sich nicht nehmen lässt, auch in ihrer Heimatsprache zu singen. Es singt auch nie einer alleine, es ist immer ein Stimmengemisch, von 3-4 Einzelstimmen, dass sich auf die Musik legt. Das war mir nicht ganz geheuer 😉 Aber ich muss sagen, die in diesem Artikel geäußerten Bedenken haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. Während der ersten zwei Songs war ich noch etwas skeptisch und habe gewohnheitsmässig versucht, auf die Texte zu lauschen, aber leider spreche ich kein tschechisch und damit war das zum Scheitern verurteilt 😉 Das tschechische Neunerpack ist vom ersten Augenblick an extrem symphatisch und kommuniziert mit dem Publikum in gebrochenem Deutsch, Englisch, mit Händen und Füßen und ihrer Musik. Weiterlesen

Wir sehen uns heute Abend bei Die Happy in Hamburg :)

Heute Abend ist es soweit! Ich kann es kaum noch erwarten, Marta und ihre Jungs auf der Bühne rocken zu sehen. Das Docks in Hamburg wird heute Abend der Ort sein, an dem sich hoffentlich richtig viele Menschen treffen, um mit Die Happy einen tollen Abend bei Klasse Musik zu verbringen 🙂 Für Kurzentschlossene scheint es sogar noch ein paar Restkarten zu geben!

Also, ich erwarte euch alle da! Wir sehen uns heute Abend bei Die Happy im Docks in Hamburg, YEAH!

Verliebt in die Musik von Luduvico Einaudi

Ich habe mich gerade verliebt! In die Musik eines italienischen Komponisten namens ‚Luduvico Einaudi‚. Vielleicht kennen einige von euch ihn bereits – mir jedoch war dieser Name kein Begriff. Aber jetzt!
Laut wikipedia hat der Mann auch einige Filmmusik beigesteuert, aber für mich waren das alles mehr unbekannte Titel.Ich bin durch Zufall in einem Forum auf den Namen gestossen: In einem Thread, in dem jemand nach melancholischer Klaviermusik suchte. Durchweg melancholisch finde ich die Stücke, die ich bis jetzt gehört habe, nicht. Aber es sind durchaus welche dabei.

Von dem, was ich bis jetzt gehört habe, kann ich vor Allem diese Stücke empfehlen: Two Sunsets und Le Onde (The waves)

Weiterlesen

Noch ein Amazon Tipp: 10-Tage MP3 Feuerwerk

Gerade habe ich im amazon Blog wieder eine interessante Musik-Aktion entdeckt: Das 10-Tage MP3 Feuerwerk. Heute wird es ‚gezündet‘, will heissen, ab dem heutigen Tag wird 10 Tage lang jeden Tag ein Top 10 Künstler bei amazon vorgestellt und ein kostenloser Song sowie besonders günstig Alben des Künstlers angeboten. Die Top 10 beziehen sich dabei auf die MP3 Verkäufe bei amazon.
Die Top 10 werden natürlich – wie es sich gehört – von hinten aufgerollt und auf Platz 10 befindet sich: Gossip! Nicht meine Lieblingsband, aber für einige sicherlich interessant 🙂 Kostenlos gibt es den aktuellen Song ‚Men in love‘.

Und hier geht es zum Amazon 10-Tage Feuerwerk: KLICK

Viel Spaß damit! 🙂