Neue Gesangslehrerin und neuer Musikunterrichtsplan :)

Es ging jetzt doch schneller als erwartet. Ich hatte eine zündende Idee! Ich schrieb ja im Vorpost, dass ich die andere der beiden Gesangslehrerinnen angeschrieben hatte, die ich damals in der engeren Auswahl hatte. Diese steht momentan ein bisschen im Prüfungs- und Umzugsstreß, hat mir angeboten, erstmal 14-tätig ohne Vertrag bei ihr zu machen. Dann können wir ganz locker sehen, wie wir miteinander klar kommen und wenn sie mit ihrem Streß durch ist, auch wöchentlich erhöhen.
Klingt ja eigentlich ganz gut, aber was mache ich mit den anderen Tagen des Monats, um wieder wöchentlich Musikunterricht zu haben? Ich nehme Klavierunterricht! 🙂 Ich übe zwar fleißig mit meinem Keyboard, aber mit Unterricht würde ich sicherlich deutlich schneller voran kommen. Und wie das Schicksal es will hat genau meine neue Gesangslehrerin den Kontakt zu meiner eventuell neuen Klavierlehrerin hergestellt.

Ich hatte auch bereits die erste Gesangsstunde bei ‚der neuen‘, welche mir sehr gefallen hat. Ein Kritikpunkt an meine alte Lehrerin war ja unter anderem die fehlende Organisation. Darüber kann ich mich jetzt nicht mehr beschweren. Es gibt eine Riesen-Excel Liste mit Songs, aus denen ich welche, die mir gefallen auswählen kann. Welche wir dann letztendlich bearbeiten entscheidet meine Lehrerin auf Grundlage des aktuellen Problems, an dem gearbeitet werden soll. Es gibt auch Unterrichtsmaterialien mit nach Hause. Ich bin begeistert. Sie hat mir auch direkt in der ersten Stunde bei den Tonleiterübungen mit den tiefen Tönen helfen können. Was so ein bisschen Erfahrung ausmachen kann! Ich bin gespannt, was mich dort noch erwartet.

Kommentar verfassen