Archives › Music

Mit UMUNGULU SU an die Spitze, oder: Vokalübungen

Heute war wieder Gesangsstunde. Ich habe zwar immer noch meine Probleme mit den tiefen Tönen, doch trotzdem habe ich gleichzeitig das Gefühl, dass sich das auch ein kleeeeeines bisschen gebessert hat. Auch wenn ich noch ein bisschen nach den Tönen suchen musste, hab ich sie meistens dann tatsächlich gefunden 😉 Begeistert hat mich heute allerdings

Musiktipps: Delain und Paramore

Das Wochenende über habe ich mit einer Erkältung gekämpft. Sie war stärker, hat gewonnen und so bin ich nun offiziell krank mit krankgeschrieben und allem drum und dran. Klasse! Das bedeutete natürlich auch, dass ich gestern den Gesangsunterricht wieder absagen musste. Abgesehen von der Ansteckungsgefahr ist Singen bei Erkältung generell nicht so gut und wenig

Zwerchfellaktivierung / Die Stütze und neuer Song im Gesangsunterricht

Heute habe ich mich aufgerafft, die Kategorie Singen mit weiterem Inhalt zu füllen. Diesmal geht es um die Stütze und Übungen zur Zwerchfellaktivierung, um diese zu trainieren. Zum Artikel Kurzes Update zur letzten Gesangsstunde am Montag: Tiefe Töne liegen mir noch immer nicht, das klingt grausig und fühlt sich auch nicht gut an. Allerdings glaube

Heute kein Gesangsunterricht, dafür Flankenatmung und Musiktip

Da ich mich ein wenig erkältet habe und mit Halsschmerzen kämpfe (*hier bitte ein kollektives ooooohhhhh einfügen*), habe ich die Gesangsstunde heute schweren Herzens abgesagt. Ich kurier lieber meinen Hals aus. Trotzdem war ich fleissig und habe die Kategorie Singen mit neuem Inhalt gefüllt. Darin beschreibe ich meine Erfahrungen mit der Flankenatmung. Außerdem habe ich

Probleme mit Tonleitern?!

Am Montag war ja wieder Gesangsstunde. Meistens freue ich mich den ganzen Tag bereits darauf, aber desöftere kriege ich abends dann einen kleinen Dämpfer verpasst. Und zwar dann, wenn wir zu den Tonleiter-Übungen kommen. 🙁 Ich frage mich ja, ob sich noch jemand bei diesen Übungen so schwer tut. Die mittleren Töne funktionieren ganz gut,

Songwriting Übung: Auf diesen Gleisen

Wie bereits im letzten Post angekündigt, hier mein Versuch, Über den Wolken auf Bahnhof zu trimmen. Ich habe nur kleine Änderungen vorgenommen, aber seht selbst: Auf diesen Gleisen Abfahrt pünktlich an Gleis 3 bis hier hör ich die Motoren wie ein Pfeil zieht sie vorbei und es dröhnt in meinen Ohren Mit Leichtigkeit hält sie

Songtexte schreiben: Erster Blick ins Buch

Nachdem das Buch am Dienstag angekommen ist, konnte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, direkt ein wenig darin zu stöbern. Die Einleitung und ersten Teile danach handeln davon, wie wir unterbewusst und bewusst Songtexte, die wir hören, beurteilen. Warum wir sie gut finden oder eher nicht mögen. Danach wird der Songtext als ‚Film fürs

Vierte Gesangsstunde: Fortgeschrittenes Atmen

Jeden Montag gehe ich nach der Arbeit zum Gesangsunterricht. Gestern abend hatte ich meine vierte Stunde. Nachdem ich schon fleißig Bauchatmung geübt habe, wurde ich gestern abend in die fortgeschrittene Atmung eingeweiht, Flankenatmung. Dabei versucht man, wie der Name schon verrät, praktisch in die Seiten zu atmen. Auch, wenn sich das jetzt ein wenig obskur

Bauchatmung: Erster Inhalt in der Kategorie Singen

Da dieses Blog nicht nur eine Dokumentation meiner nicht vorhandenen Entscheidungsfreude in Bezug auf Bücherbestellungen sein soll, habe ich heute die erste Kategorie ‚Singen‘ mit ihrem ersten Inhalt gefüllt. Im Menü kann man nun den Punkt ‚Singen‘ auswählen und gelangt dann zu allen Inhalten, die ich für diese Kategorie geschrieben habe. Angefangen habe ich heute

And the winner is… Songtexten Buch ist bestellt

Ich habe mich durchgerungen, eine Entscheidung zu treffen. Soeben landete in meinem Einkaufswagen: Songtexte schreiben. Handwerk und Dramaturgie im Songwriting Ausschlaggebend waren vor Allem die vielen guten Bewertungen und die Muttersprache. Ich bin sehr gespannt, ob es die richtige Wahl war und werde hier darüber berichten.